Fehlerquellen bei polizeilichen Messverfahren
Geschwindigkeit - Abstand - Rotlicht
Wolf-Dieter BECK
Ulrich LÖHLE
Klaus SCHMEDDING
Filip SIEGERT
12. Auflage 2018
528 Seiten
ISBN: 978-3-7812-2077-5

Bookmark and Share
Mail a Friend
Preis
Medium Netto + USt. Brutto Anzahl
Buch, 14,7 x 21 cm, kartoniert 60,95 € 5 % 64,00 €
Spin Up
Spin Down
 

Bei eingesetzten Messverfahren für Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie Abstands- und Rotlichtverstöße kann es zu Fehlern kommen. Neben softwarebedingten Fehlern verschiedener Gerätetypen können Umstände bei der Bedienung durch die Messbeamten (z.B. falsche Aufstellung des Messgeräts, fehlerhafte Systemtests oder keine vollständige Bilddokumentation des Messbereichs) zu falschen Messergebnissen oder Messwertzuordnungen und damit zur Verfahrenseinstellung führen.

Die 12. Auflage des Werkes Fehlerquellen bei polizeilichen Messverfahren berücksichtigt die aktuellen technischen und rechtlichen Entwicklungen. Der Aufbau ist nun noch übersichtlicher und damit praxistauglicher:

Auf den allgemeinen Einführungsteil folgen Ausführungen zu den jeweiligen Messverfahren. Diese sind unterteilt in allgemeine Erläuterungen und Ausführungen zu den speziellen Messgeräten.

Die Ausführungen zu den einzelnen Messgeräten werden untergliedert in: Informationen zum Gerät, Einrichtung der Messstelle, Auswertekriterien, technische Fehlermöglichkeiten, rechtliche Bewertung, Arbeitshilfen für die Praxis (Checkliste, Mögliche Beweisfragen, Aufstellung der benötigten Daten/Unterlagen für eine technische Begutachtung).

Im Anhang befinden sich tabellarisch aufbereitete Richtlinien der einzelnen Bundesländer zur Geschwindigkeitsmessung als interne Vorgaben zur richtigen Handhabung des Verwaltungsermessens bei der Feststellung von Geschwindigkeitsübertretungen. Verstöße hiergegen können auf der Rechtsfolgenseite z.B. zum Absehen vom Regelfahrverbot führen.

 

Wer diese Publikation angesehen hat, hat sich auch für folgende interessiert