Prüfmethoden der Fahreignungsbegutachtung in der Psychologie, Medizin und im Ingenieurwesen
3. Gemeinsames Symposium am 18. - 19. Oktober 2007 in Dresden - Tagungsband
Wolfgang SCHUBERT
Rainer MATTERN
Wolf-Rüdiger NICKEL
erschienen 2008
136 Seiten
ISBN: 978-3-7812-1696-9

Bookmark and Share
Mail a Friend
Preis
Medium Netto + USt. Brutto Anzahl
Buch, DIN A 4, kartoniert 27,85 € 7 % 29,80 €
Spin Up
Spin Down
 

Mit dem Thema "Prüfmethoden zur Beurteilung der körperlichen und geistigen Fahreignung" war es erklärtes Ziel des gemeinsamen Symposiums der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie e.V. (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin e.V. (DGVM) einen interdisziplinären wissenschaftlichen Erfahrungs- und Gedankenaustausch von Experten aus beiden Bereichen herbeizuführen und innovative Lösungsansätze und Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

Schwerpunkte des Symposiums bildeten u.a. die Diskussion um die Grenzwerte, die Messung von psychischen Eigenschaften unter Leistungs- und Persönlichkeitsaspekten, die Laboranalytik sowie weitere Themen aus dem Bereich der Begutachtung der körperlichen und geistigen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Hierzu wurden der aktuelle Stand von Wissenschaft und Technik dargestellt, die Möglichkeiten der Wiederherstellung der Fahreignung diskutiert und die fachlichen, juristischen und politischen Rahmenbedingungen für die europaweite Harmonisierung der Begutachtungskriterien erörtert.

Durch seinen innovativen und interdisziplinären Charakter stellte das Symposium in Dresden ein wichtiges und erfolgreiches Forum von Experten dar, dessen Ergebnisse zur Erhaltung und Förderung individueller Mobilität von Kraftfahrzeugführern, aber auch zu Rechtssicherheit und Rechtsgleichheit der Begutachtung beitragen soll.

Dieser Tagungsband ist im DGVM / DGVP - Sparpaket zum vergünstigten Paketpreis erhältlich!


Dieser Artikel findet sich auch in